< Zurück zur Übersicht

Kaiser-Franz-Josef-Spital

Das Sozialmedizinische Zentrum Süd erhielt die EMAS-Zertifizierung

21. Juli 2014 | 10:59 Autor: KAV Wien

Wien (A) Das Sozialmedizinische Zentrum Süd (SMZ-Süd) wurde für sein Umwelt-Engagement mit der EMAS-Zertifizierung ausgezeichnet. Damit erhält es als erster medizinischer Großstandort mit knapp 1.000 Betten diese Auszeichnung.

EMAS steht für Eco Management und Audit Scheme und unterstützt Unternehmen, ihre Umweltleistungen kontinuierlich zu verbessern. EMAS ist ein freiwilliges Umweltmanagmentsystem, das erstmals in der Europäischen Union 1993 entstanden ist.

Umweltschutz durch optimale Ressourcennutzung
Seit drei Jahren arbeiten die MitarbeiterInnen des Kaiser-Franz-Josef-Spitals und des Geriatriezentrums Favoriten an "ihrem" umweltfreundlichen medizinischen Standort. So sorgt zum Beispiel eine Photovoltaik-Anlage auf den überdachten Radabstellplätzen für die Energiegewinnung der E-Bike Aufladestation. Moderne Duplex-Drucker mit doppelseitigem Druck verringern den Papierverbrauch und die neue LED-Beleuchtung reduziert den Stromverbrauch. Mit diesen und rund 100 ähnlichen Projekten konnten die Umweltbelastungen des SMZ-Süd deutlich minimiert werden.

Zukünftig soll dieser hohe qualitative Standard noch weiter verbessert werden. "Um dieses Ziel zu erreichen, helfen alle Bediensteten mit, denn selbst Kleinigkeiten, wie etwa die Verwendung von Tassen anstelle von Einweg-Bechern, helfen mit die Müllbilanz zu verkleinern", erklärt Helmut Wally, Umweltkoordinator des Sozialmedizinischen Zentrums Süd. Mit Aufklärung und Schulungen wird auf die richtige Mülltrennung aufmerksam gemacht, um entsprechend zu sensibilisieren.

Laufende Evaluierungen und Verbesserungen
Regelmäßige Evaluierungen mithilfe von EMAS bewerten die Umweltauswirkungen des SMZ-Süd. Die Ergebnisse tragen dazu bei, weitere Projekt zu initiieren. So wird sichergestellt, dass die ökologischen Kriterien in den betrieblichen Ablauf integriert und umgesetzt werden. So sind beispielsweise für Transporte am Spitalsgelände drei Elektrofahrzeugen im Einsatz.

    Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV)

    Thomas-Klestil-Platz 7/1, 1030 Wien
    Österreich
    +43 1 40409-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht