< Zurück zur Übersicht

Wolfgang Hammerer (WdF) und Christoph Boschan, CEO der Wiener Börse AG

Wiener Börse-CEO Christoph Boschan zu Gast beim WdF Expertenfrühstück: Bildung ist bester Anlegerschutz

25. Oktober 2019 | 12:23 Autor: WdF Startseite, Wien

Wien (A) Das Wirtschaftsforum der Führungskräfte freute sich Christoph Boschan, CEO der Wiener Börse AG und deren Holding CEESEG AG am 25. Oktober 2019 als Speaker beim WdF Expertenfrühstück im Haus der Industrie begrüßen zu dürfen. Der gebürtige deutsche Manager betonte Österreichs Stabilität als Wirtschaftsstandort.

Herr Boschan leitet die Wiener Börse seit drei Jahren und zeigte sich erfreut über deren gute Entwicklung. So wurden unter anderem das Datengeschäft und der Aktienhandel ausgebaut. Österreichische Aktien sind international sehr gefragt. Dennoch gibt es noch viel zu tun. So wäre es laut seinen Aussagen wünschenswert, den Aktienmarkt für Investoren und Firmen noch attraktiver zu machen.

Bildung ist bester Anlegerschutz
Um am Aktienmarkt fit zu sein, empfiehlt Boschan Wirtschaftsbildung bereits in sämtliche Lehrpläne der unterschiedlichen Schultypen bzw. in den Klassenzimmern aufzunehmen. Die Wiener Börse bietet zudem jährlich über 350 Seminare und Weiterbildungsmöglichkeiten, darunter natürlich auch Spezialformate zum Thema Zertifikate.

Über WdF
Das Wirtschaftsforum der Führungskräfte (WdF) wurde 1979 gegründet und vertritt knapp 3.000 Manager und Entscheidungsträger aus allen Ebenen und ist somit Österreichs größtes parteipolitisch unabhängiges Führungskräftenetzwerk. Das WdF bietet branchenübergreifenden Austausch und ein tragfähiges Netzwerk zur fachlichen Unterstützung von Führungskräften, Nachwuchsführungskräften und Leader-Persönlichkeiten. Neben zahlreichen Umfragen, wie u.a. der Einkommensstudie, werden ein Reihe von Veranstaltungen und Aktivitäten zur Arbeitswelt der Führungskräfte durchgeführt.

    WdF Wien - Wirtschaftsforum der Führungskräfte

    Lothringerstraße 12, 1030 Wien
    Österreich
    +43 1 7126510-0
    [email protected]wdf.at
    www.wdf.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht