< Zurück zur Übersicht

VBV im Diskurs Runde 2: Nachhaltige Wirtschaft post Corona - was sagen Österreichs Unternehmen?

18. Mai 2020 | 07:32 Autor: VBV | Anzeige Startseite, Wien

Wien (A) Die heimischen Unternehmen sind von der Corona-Krise massiv betroffen – gleichzeitig sind sie der Motor für den Wiederaufbau. Ihre Positionen und Weichenstellungen post Corona sind essenziell, auch wenn es um Nachhaltigkeit geht. Daher holen wir österreichische Unternehmer und Unternehmerinnen vor den Vorhang und diskutieren über ihre Ideen, Erfahrungen und Forderungen.

Unsere Leitfragen:
•    Was brauchen Unternehmen - jetzt und in den nächsten Monaten?
•    Was wird und muss sich auf längere Sicht ändern?
•    Wie können wir eine zukunftsfähigere und resilientere Wirtschaft aufbauen?
•    Welchen Stellenwert hat Nachhaltigkeit dabei?
•    Welche politischen Weichenstellungen sind jetzt dafür notwendig?

Diesen Fragen widmen wir uns im Rahmen einer Online-Diskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe „VBV im Diskurs“ am Mittwoch, den 27. Mai 2020, von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr.

Unsere Diskurspartner am 27. Mai 2020:
•    DI Wolfgang Anzengruber, Verbund AG
•    Roland Fink, Niceshops GmbH    
•    Michaela Reitterer, Boutiquehotel Stadthalle, Österreichische Hoteliervereinigung
•    DI Hubert Rhomberg, Rhomberg Bau    
•    Josef Zotter, Zotter Schokolade GmbH
•    Mag. Andreas Zakostelsky, VBV-Vorsorgekasse

Moderation: Prof. (FH) Gabriele Faber-Wiener, MBA,
Center for Responsible Management

Die dritte Diskursrunde findet am 9. Juni, 10:00-11:30 Uhr mit österreichischen Journalisten und Journalistinnen statt.

Einladung zur zweiten Online-Veranstaltung:
VBV im Diskurs Runde 2: Nachhaltige Wirtschaft post Corona - was sagen Österreichs Unternehmen?
Mittwoch, 27. Mai 2020, 15:00 - 16:30 Uhr


Zugang zur Online Diskussion

    VBV-Gruppe

    Obere Donaustraße 49-53, 1020 Wien
    Österreich
    +43 1 24010-0
    [email protected]vbv.at
    www.vbv.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht