< Zurück zur Übersicht

„Typisch Lehrling“: Die Auszeichnung von ÖGJ & AK Wien (Foto: Michael Mazohl, ÖGB-Verlag )

„Typisch Lehrling“: Die Auszeichnung von ÖGJ & AK Wien

30. Juni 2017 | 14:00 Autor: APA-OTS Österreich, Wien

Wien (A) Mit der gelungenen Verleihung „Typisch Lehrling!?“ wollen die Österreichische Gewerkschaftsjugend Wien und die Arbeiterkammer Wien Vorurteile gegenüber Lehrlingen aufbrechen und das Image der aufwerten. „Denn leider werden Lehrlinge sehr oft ins negative Licht gerückt. Mit „Typisch Lehrling“ haben wir bewiesen, dass Lehrlinge topmotiviert sind, gute Leistungen bringen und enorm wichtig für unsere Zukunft sind“, so Sumit Kumar, ÖGJ Wiener Jugendsekretär.
 
So fanden sich in der ÖGB Riverbox zahlreiche Vorgesetzte, AusbildnerInnen, KollegInnen, FreundInnen und Bekannte von Wiener Lehrlingen ein. Sie haben Wiener Lehrlinge vorgeschlagen, die sich durch ihre Motivation, Verlässlichkeit, ihr Engagement, zum Beispiel als Jugendvertrauensrätin oder in der Unterstützung der anderen Lehrlinge im Betrieb, auszeichnen. Zehn wurden letztlich ausgewählt.

„Ein ganz besonderes Dankeschön geht an all die bemühten AusbildnerInnen, die Interesse an ihren Auszubildenden gezeigt haben und sie für diese neue Auszeichnung eingereicht haben. Das zeigt wunderbar das Interesse an gut ausgebildeten und engagierten Lehrlingen auf“, sagt Sumit Kumar.

Ali Dogan, ÖGJ Wien Vorsitzender, ist auch positiv überrascht und sehr erfreut über das rege Interesse an der Verleihung „Typisch Lehrling“. „Ich habe mir jede einzelne Einreichung genauestens angesehen und muss feststellen: die Wiener Lehrlinge sind nicht zu unterschätzen. All die Klischees sind Vorurteile pur. Die heimischen Lehrlinge sind die Zukunft unseres Landes und müssen gefördert und gefordert werden.“

Vetreterin der Arbeiterkammer Wien bei der Verleihung war Lisa Sinowatz, Koordinatorin des Programms „AK Young“. Mit der Aktion, sagte sie, „wollen wir einmal die Menschen hinter der Fachkraft vorstellen. Lehrlinge leisten eine wichtigen Beitrag fürs Betriebsklima. Die Zusammenarbeit von Älteren und Jüngeren funktioniert nicht nur, sie wirkt sich auch positiv auf die Arbeits- und Ausbildungssituation aus.“

Kumar abschließend: „Ich bin mir sicher, dass wir mit diesem großartigen Event in Kooperation mit der Arbeiterkammer Wien ein wichtiges Signal gesetzt haben. Die Wiener Lehrlinge sind nicht alleine: Wir, die Österreichische Gewerkschaftsjugend, stehen hinter ihnen.“

Die Ausgezeichneten:

Mariam Alarkhanova, 22, Betrieb: Styling #9
Derya Gündemir, 18, Betrieb: Babor Beauty Spa Wien
Felix Auterieth, 19, Betrieb: DDSG Blue Danube Schiffahrt GmbH
Melanie-Sophie Machac, 20, Betrieb: Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
Damir Markovic, 21, Betrieb: Flimmit GmbH
Marcel Nemec, 20, Betrieb: Boehringer Ingelheim RCV GmbH & Co KG
Mohammad Naderi, 21, Betrieb: ÖBB Lehrwerkstätte Floridsdorf
Manuel Herovits, 19, Betrieb: bfi Wien
Yasmin Schlapschy, 20, Betrieb: TU Wien, Institut für Sensor- und Aktuatorsysteme
Esra Talas, 20, Betrieb: Lohmann & Rauscher GmbH

    AK Wien | Kammer für Arbeiter und Angestellte Wien

    Prinz-Eugen-Straße 20-22, 1040 Wien, Österreich
    +43 1 50165-0

    Details

    Österreichische Gewerkschaftsjugend

    Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien, Österreich
    +43 1 53444-39060

    Details


    < Zurück zur Übersicht