< Zurück zur Übersicht

v.l.n.r.: Anton Geist, Tom van Engers, Erich Schweighofer, Wouter van Haaften

LexisNexis Best Paper Award für ausgezeichnete Tagungsbeiträge zur IRIS 2019

05. März 2019 | 07:48 Autor: APA-OTS Startseite, Wien

Wien (A) Die Universität Salzburg war erneut Schauplatz des Internationalen Rechtsinformatik Symposions, das unter großer Beteiligung Ende Februar stattfand. Zahlreiche Sessions widmeten sich dem breiten Feld der Rechtsinformatik und sorgten für intensiven Austausch führender Expertinnen und Experten.

Die Fachjury unter dem Vorsitz von Univ.-Prof. Mag. DDr. Erich Schweighofer (Universität Wien) ermittelte die Top 10 der eingereichten Tagungsbeiträge Diese hervorragenden Beiträge wurden mit dem LexisNexis Best Paper Award ausgezeichnet – die ersten drei Plätze wurden zudem mit einem Preisgeld honoriert.

In diesem Jahr ist es den Zweitplatzierten des Vorjahres gelungen den Preis für die beste Arbeit zu erhalten: Wouter van Haaften und Tom van Engers erreichten für Ihre Arbeit zum Thema „Car to car communication and data protection“ den ersten Platz.

Die “Silberne” erhielten Federico Costantini, Marco Alvise De Stefani und Fausto Galvan für „The ‘quality of information’ challenges in IoT Forensics: an introduction“.

Platz 3 ging an He Song für seine Arbeit zu “Copyright ownership and fair dealing of AI-created works”.

Verliehen wurden die Preise vor Ort von Univ.-Prof. Erich Schweighofer und Dr. Anton Geist, Online-Produktion und Lizenzierung bei LexisNexis.

    LexisNexis Verlag ARD Orac GmbH & Co. KG

    Marxergasse 25, 1030 Wien
    Österreich
    +43 1 53452-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht