< Zurück zur Übersicht

v.l. Werner Beutelmeyer, Market Institut; Christian Fuchs, Fuchs-Consultin; Abg.z.NR Tanja Graf; Wolfgang Reiger, IfM-Institut für Management; Gerhard Wührer, Wissenschaftlicher Leiter IfM

IfM-Kaminabend zum Thema "Wie ticken Familienunternehmen wirklich"

12. März 2019 | 09:40 Autor: ifm Startseite, Wien

Salzburg (A) Zahlreiche Gäste folgten der Einladung des IfM – Institut für Management in Salzburg zu einem Abend unter dem Motto „Wie ticken Familienunternehmen wirklich?“ Die Buchautoren Prof. Dr. Werner Beutelmeyer und Dr. Christian Fuchs, MBA präsentierten Daten, Fakten und Praxisbeispiele aus ihrem Bestseller Buch „Patriarchat versus Streichelzoo“. Die Referate gaben Aufschluss zur „Erfolgsgeschichte Familienunternehmen“ und zu den Herausforderungen, welche 27.000 österreichische Betriebe heute meistern.

Diese österreichischen Familienunternehmen sind zugleich Arbeitgeber für 70% der erwerbstätigen Bevölkerung und lukrieren 60% des österreichischen Gesamtumsatzes. Insbesondere das Thema der Nachfolge ist ein nicht zu unterschätzender Prozess, dem sich jedes Familienunternehmen rechtzeitig widmen sollte. Im gemütlichen Teil des Abends im Schloss Leopoldskron Salzburg gab es Gelegenheit zu Fragen an die Experten und exklusivem Networking.

Das IfM bietet in Kooperation mit dem Bankhaus Spängler seit über 10 Jahren im Bereich „Family Business“  für Familienunternehmer und Unternehmensnachfolger den Zertifikatslehrgang Business Management an.

    IfM - Institut für Management GmbH

    Birkenstrasse 2, 5300 Hallwang
    Österreich
    +43 662 66 86 28-0
    [email protected]ifm.ac.at
    www.ifm.ac.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht