< Zurück zur Übersicht

Thomas Fuhrmann, Quality-Manager von Henkel (links) und Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus (rechts), bei der Übergabe der EMAS-Auszeichnung

Henkel-Werk mit Umweltmanagement-Preis EMAS zertifiziert

03. Oktober 2018 | 10:48 Autor: Henkel Startseite, Wien

Wien (A) Nach dem klimaaktiv-Preis, der Auszeichnung zum ÖkoBusinessPlan-Betrieb wurde Henkel in Wien vor kurzem von Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger nun auch mit der EMAS-Auszeichnung gewürdigt. Prämiert wurden Vorzeige-Unternehmen und -Organisationen für besonders engagierte Umweltmanagementleistungen. 

„Wir sind sehr stolz auf die EMAS-Zertifizierung. Die strengste der europäischen Umweltnormen zu erfüllen, stärkt das Vertrauen aller Stakeholder in ein Unternehmen, umso wichtiger ist die Auszeichnung für einen innerstädtischen Betrieb wie Henkel in Wien-Erdberg. EMAS steht für zeitgemäßen Umweltschutz, für Glaubwürdigkeit und Transparenz. Nur durch die großartige Teamarbeit am Standort konnten wir diese Auszeichnung erlangen“, so Thomas Fuhrmann, Quality-Manager bei Henkel in Wien.

Der EMAS-Preis ist seit 1995 die höchste Auszeichnung für Umweltmanagement, die von staatlicher Seite vergeben wird. EMAS steht für „eco-management and audit scheme“ und ist ein freiwilliges System der Europäischen Union, das für glaubwürdigen, zuverlässigen Umweltschutz eintritt. Teilnehmende Organisationen kommunizieren ihre Leistungen in einer Umwelterklärung, die von unabhängigen Gutachterinnen und Gutachtern überprüft und beglaubigt wird.

    Henkel Central Eastern Europe GmbH

    Erdbergstraße 29, 1030 Wien
    Österreich
    +43 1 71104-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht