< Zurück zur Übersicht

Victor Mihalic, Vorsitzender EBC*L International

Feierliche EBC*L Award Gala im Schloss Schönbrunn: Auszeichnung für Bildungsmaßnahmen zur Förderung von Wirtschaftskompetenz

22. Februar 2017 | 11:35 Autor: pts/pressetext Österreich, Wien

Wien (A) Alle reden davon wie wichtig es sei, dass alle Mitarbeiter über wirtschaftliches und unternehmerisches Denken verfügen. Anders könne man im internationalen Wettbewerb nicht bestehen. Aber nur die wenigsten tun auch tatsächlich etwas, um ihren Mitarbeitern auch die notwendige Kompetenz dazu zu vermitteln. Die erfreuliche Ausnahme bilden jene Unternehmen und öffentlichen Träger, die im Rahmen einer feierlichen Gala in Schönbrunn mit dem EBC*L Award ausgezeichnet wurden. 

Das sind das Bundeskriminalamt und die Sicherheitsakademie des BM für Inneres, die Merkur Warenhandels AG (Rewe Group), das Amt der Landesregierung Niederösterreich, die UNIQA Versicherung AG, Business Circle und die AWK Group. Sie haben bewiesen, das wirtschaftliches und unternehmerisches Denken (Entrepreneurship) sowie Empowerment in ihrer Organisation nicht nur leere Schlagworte sind, sondern auch umgesetzt und gelebt werden. Die mit dem Award Ausgezeichneten haben das Wirtschaftszertifikat EBC*L in das Ausbildungsangebot implementiert. Dies nicht als alleinstehende Einzelmaßnahme, sondern durch die Einbettung in ein durchdachtes strategisches Gesamtkonzept der Personalentwicklung.

Der EBC*L Award wird vom Kuratorium Wirtschaftskompetenz für Europa e.V. sowie von EBC*L International an jene Organisationen vergeben, die ihren Mitarbeitern die Möglichkeit geben jene wirtschaftliche Kompetenz anzueignen, die sie in Schule oder Studium nicht erlangen konnten. Die Wichtigkeit dieser Maßnahmen zeigen Studien, die nachweisen, dass kaum mehr als 3 % den Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn, fixen und variablen Kosten, GmbH und AG kennen.

Auch zwei Ämter wurden mit dem EBC*L Award ausgezeichnet. Herr Dernesch von der Sicherheitsakademie des BM für Inneres sagt dazu: "Wir fordern von unseren Kollegen Kundenorientierung, Kostenbewusstsein und proaktives Einbringen von Ideen. Zudem haben viele Mitarbeiter direkten Kontakt mit Unternehmen. Um mit diesen auf Augenhöhe kommunizieren zu können, sind genau jene Kompetenzen gefordert, die im EBC*L-Programm enthalten sind. Ein zusätzlicher Vorteil: Mit dem Zertifikat können wir die erworbene Wirtschaftskompetenz auch anderen gegenüber nachweisen."

Bei den Ausgezeichneten handelt es sich um einen erstaunlich bunten Mix aus öffentlichen Trägern, privaten Unternehmen, Großkonzernen sowie Klein-und Mittelbetrieben. Victor Mihalic, Vorsitzender von EBC*L International, erläutert die Auswahl folgendermaßen: "Wir wollen ganz besonders jene Organisationen und umsetzenden Personen auszeichnen, die bei der Erstimplementierung der Maßnahme wertvolle Pionierarbeit leisten. Von deren Beispiel und Lernerfahrung können dann auch alle anderen der Branche profitieren."

  • EBC*L Award Gala-Pokale
    uploads/pics/ebcl-gala.jpg
  • EBCL Award, Univ.Prof. Gerhard E. Ortner, Vorsitzender Kuratorium Wirtschaftskompetenz für Europa
    uploads/pics/ebcl-gala2.jpg
  • EBC*L Award, Schönbrunn, Orangerie
    uploads/pics/ebcl-gala3.jpg

EBCL International GmbH

Universitätsstrasse 4/4, 1090 Wien, Österreich
+43 1 813 99 77-0

Details


< Zurück zur Übersicht