< Zurück zur Übersicht

Ali Mahlodji

Ein „Fehler im System“ als Keynote beim Jungunternehmertag 2017 in Wien

08. August 2017 | 10:04 Autor: Himmelhoch Österreich, Wien

Wien (A) Das Vortragsprogramm des diesjährigen Jungunternehmertags ist ab sofort online. Auch heuer wird den BesucherInnen eine Fülle an Vorträgen, Impulsreferaten und Workshops rund um Themen der Unternehmensgründung geboten. Eines der Highlights ist die eröffnende Keynote von Ali Mahlodji. Der WHATCHADO-Gründer, der sich aufgrund seines ungewöhnlichen Lebenslaufes selbst als „Fehler im System“ bezeichnet, verkörpert wie kaum jemand anderer das heurige Motto „SMART-MOBIL-DIGITAL – Move to success“. Am Dienstag, den 3. Oktober, spricht er über den rasanten Wandel im Zeitalter der Digitalisierung und zeigt dabei auf, warum der Mensch als Erfolgsfaktor wichtiger ist denn je.

Innovative Technik alleine ist nicht smart
Aufgrund seines außergewöhnlichen Werdegangs und als Co-Founder der digitalen Berufsorientierungsplattform WHATCHADO kennt Ali Mahlodji alle Höhen und Tiefen des Gründens und verkörpert wie kaum ein anderer das Motto des diesjährigen Jungunternehmertags „SMART-MOBIL-DIGITAL – Move to success“. Als Flüchtlingskind, Schulabbrecher und mit über 40 verschiedenen Job-Stationen war sein eigener Weg zum Erfolg alles andere als geradlinig. Heute ist der Wiener mit persischen Wurzeln unter anderem mehrfach ausgezeichneter Gründer, als Chief Storyteller und Chief Visionary weltweit unterwegs, berät Unternehmen in Digitalisierungs- und Innovationsfragen, doziert an mehreren Universitäten zum Thema „Entrepreneurship und Leadership“ und noch vieles mehr. Ab dem 11. August, wenn sein erstes Buch „Und was machst du so?“ erscheint, kann Ali Mahlodji auch noch Autor auf diese beachtliche Liste an Tätigkeiten setzen.

Als Keynote des Jungunternehmertags am 3. Oktober möchte er auch die angehenden JungunternehmerInnen mit seiner Geschichte inspirieren und vor allem aufzeigen, dass gerade in der Zeit der digitalen Revolution der Erfolgsfaktor Mensch wichtiger ist denn je. „Wir sind mobiler und technisch fortgeschrittener als je zuvor, sozial driften wir aber auseinander“, sieht Mahlodji das größte Problem des aktuellen Wandels. Sein Ansatz lautet: „Nicht die innovative Technik alleine, sondern ihr Nutzen für den Menschen macht eine „smarte“ Idee aus.“ Mit seiner Keynote steht Ali Mahlodji bereits zum zweiten Mal auf der Bühne des Jungunternehmertags: Schon 2013 war er im Zuge eines Vortrags als Best Practice-Beispiel mit dabei.

Von den Gründungsbasics bis zu Blockchain und Datenschutz
Zusammen mit der Keynote steht auch das Vortragsprogramm des Jungunternehmertags fest und ist ab sofort online. Wie in den Jahren zuvor, wird auch heuer ein breites Angebot an Vorträgen, Impulsreferaten, Workshops und Best Practice-Beispielen von erfolgreichen UnternehmerInnen und ExpertInnen geboten. Ein Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf den mobilen und digitalen Trends von morgen. Neben allen relevanten Gründungsbasics haben daher auch Themen wie Blockchain, IT-Security oder die neue EU-Datenschutzgrundverordnung, welche nächstes Jahr in Kraft tritt, einen fixen Platz im Programm. Zudem wird mit „Walk the Talk“, einem Vortrag im Gehen, heuer erstmals auch die Prater Hauptallee zum einem Ort des Wissenstransfers.

Der Jungunternehmertag findet am 3. Oktober 2017 im Congress Center der Messe Wien statt. Dort haben alle GründerInnen, JungunternehmerInnen und jene, die es noch werden wollen, die Möglichkeit, sich kostenlos alle wichtigen Informationen zu holen, die es braucht, um ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Die kostenlose Anmeldung ist über die offizielle Website www.jungunternehmertag.com möglich.

    RAM Consulting GmbH

    Degengasse 40/16, 1160 Wien, Österreich
    +43 1 4896409-15

    Details


    < Zurück zur Übersicht