< Zurück zur Übersicht

Jeff Zucker, CNN (Foto: CNN)

CNN-Präsident Jeff Zucker als Keynote-Speaker bei den Österreichischen Medientagen in Wien

11. Juli 2018 | 09:25 Autor: Manstein Startseite, Wien

Wien (A) Am 26. und 27. September 2018 trifft sich die internationale und nationale Medien- und Werbebranche am Erste Campus in Wien bei den 25. Österreichischen Medientagen des HORIZONT/Manstein Verlags. Ihr Kommen zugesagt haben u.a.: Jeff Zucker (CNN), Barbara Hans (Spiegel online), Kristina Bulle (Procter & Gamble D-A-CH), Donata Hopfen und Moritz von Laffert (Condé Nast).
 

„Aufbruch“ – so das diesjährige Motto des größten österreichischen Fachkongresses für die Medienbranche, der von HORIZONT (Manstein Verlag) ausgerichtet wird und rund 2000 Teilnehmer an den beiden Tagen zählt. „Die Anforderungen an die Branche haben sich verändert“, so Marlene Auer, Herausgeberin und Chefredakteurin von HORIZONT Österreich. „Neue Technologien werden zu steigendem Medienkonsum führen – dafür braucht es frische Ideen und neue Angebote. Die Medientage sind Plattform für Diskussionen zu Möglichkeiten, Herausforderungen und auch Meinungsverschiedenheiten – dieses Jahr auch mit neuen inhaltlichen Formaten.“

Von der Zukunft des TV bis hin zu E-Privacy
„Aufbruch“ zieht sich wie ein roter Faden durch die Themenschwerpunkte: Wie werden seriöse Medien in Zukunft informieren, inmitten von Fakes und Shitstorms? Wie sieht die Zukunft für öffentlich-rechtliche Sender aus, wie werden sich Streaming-Channels und Pay-VoD-Kolosse entwickeln? Wie werden Inhalte künftig erstellt und distribuiert? Welche Chancen ergeben sich für Print und Radio? Gibt es statt Journalisten künftig Roboter, und werden sprachgesteuerte Systeme das Handeln des Einzelnen ans Absurdum führen? Ist Österreich als Werbemarkt noch eigenständig – und wie definiert sich die neue Rolle von Werbe- und Mediaagenturen in Zeiten von Programmatic Advertising und Algorithmen gesteuerten Ad-Messengers? Wird es genügend Übertragungskapazitäten geben? Was bringt uns 5G? Welche Auswirkungen haben die DSGVO und die e-Privacy-Verordnung, sowie aktuelle medienpolitische Themen? Das und vieles mehr wird bei den Medientagen diskutiert.

Die Speaker 2018: Ein erster Auszug
Ihr Kommen zugesagt haben bereits eine Vielzahl internationaler Top-Speaker: Jeff Zucker (Präsident von CNN Worldwide), Barbara Hans (Chefredakteurin Spiegel Online), Moritz von Laffert (Vice President Condé Nast), Gerhard Zeiler (Turner Broadcasting), Ladina Heimgartner (SRG), Ulrich Wilhelm (BR/ARD), Thomas Bellut (ZDF), Hans Demmel (Vaunet), Donata Hopfen, Kai Diekmann (Journalist), Georg Kofler (Social Chain Group), Kristina Bulle (Procter & Gamble), Kay Dammholz (Dazn), Andreas Bierwirth (T-Mobile), Holger Enßlin (Sky), Sebastian Matthes (Handelsblatt), Mirjam Blechner (Microsoft), Jens Redmer (Google), Kai Herzberger (Facebook), Stefan Häckel (Vice), Daniel Drepper (Buzzfeed), und viele mehr. Das aktuelle Programm (das laufend ergänzt wird) finden Sie hier: www.medientage.at

Neue Formate, Europa-Schwerpunkt
Neben dem Talk mit CNN-Präsident Jeff Zucker, gibt es weitere neue Formate: So sprechen die Teilnehmer des Panels „Old boys but young boys“ – Gerhard Zeiler und Georg Kofler – über Erlebnisse, Überraschungen und Anekdoten der vergangenen 25 Jahre, anlässlich des 25-Jahr-Jubiläums der Österreichischen Medientage. Sie saßen damals auf der Bühne und diskutieren über das Abenteuer Medien.
Im Europa-Schwerpunkt anlässlich des EU-Ratsvorsitzes von Österreich gibt es eine Reihe von Panelen mit nationalen wie internationalen Experten zu europapolitischen Medienthemen.
Weiters: Im großen Duell der Medienmacher trifft Boulevardpresse (Wolfgang Fellner & Kai Diekmann) auf Qualitätspresse (Rainer Nowak, Christian Rainer). Bei „Wer ist der beste Präsident“ treten die Vorsitzenden der Verbände gegeneinander an, und im Thema Print trifft die junge Verlegergeneration auf etablierte Printmedien-Chefs.  

Daten und Fakten:
Veranstaltung: Österreichische Medientage 2018
Veranstalter: Manstein Zeitschriftenverlagsges.m.b.H.
Datum: 26. und 27. September 2018
Ort: Erste Campus, 1100 Wien, Am Belvedere 1, Bauteil D
Parken: Die Garage ist gebührenpflichtig (€ 2,80 pro Stunde; die Kassenautomaten befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Besucherlift im ersten und zweiten Untergeschoß. Achtung: Die Bezahlung direkt am Schranken ist nicht möglich!).
Öffentlich: U-Bahn Linie U1 - Station Hauptbahnhof
Autobusse 13A und 69A - Station Hauptbahnhof
Straßenbahnlinien 18, 0 und D - Station Quartier Belvedere
Schnellbahnlinien S2 und S3 - Station Quartier Belvedere
ÖBB / Fernzüge - Wien Hauptbahnhof (bitte nehmen sie den „Hinterausgang“, da dieser wesentlich näher zum Erste Campus liegt)

Tickets: Ein-Tagesticket € 290,- (exkl. Ust)
Zwei-Tagesticket € 530,-(exkl. Ust)   

    Manstein Zeitschriftenverlagsges.m.b.H.

    Brunner Feldstraße 45, 2380 Perchtoldsdorf
    Österreich
    +43 1 86648-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht