< Zurück zur Übersicht

Bundesminster Gewessler mit den beiden Mitauszeichnern WKO Spartenobmann Alexander Klacska und Gemeindebundpräsident Alfred Riedl.

40 neue klimaaktiv mobil Projektpartner erhalten Auszeichnung vom Bundesministerium

24. August 2020 | 08:27 Autor: Lockl & Keck Startseite, Niederösterreich, Burgenland, Wien

Wien (A) Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) hat 40 Institutionen, Organisationen, Gemeinden und Unternehmen ausgezeichnet, die sich für die Klimaschutzinitiative klimaaktiv mobil engagieren. Im kleinen Rahmen überreichte Klimaschutzministerin Leonore Gewessler gemeinsam mit Gemeindebundpräsident Alfred Riedl und Verkehrsobmann der WKO Alexander Klacska den klimaaktiv mobil Partnern persönlich ihre Urkunden.

„Der Verkehr ist das große Sorgenkind auf dem Weg zur Klimaneutralität bis 2040 und hängt nach wie vor mit rund 90 Prozent von fossilen Energieträgern ab. Die Projekte unterstreichen die vielfältigen Möglichkeiten wie Mobilität klimafreundlich gestaltet werden kann. Von der Umstellung auf E-Antriebe im Fuhrpark bis zum Bau von neuen Radwegen: Mit ihren Mobilitätsmaßnahmen vermeiden die ausgezeichneten Partnerinnen und Partner schädliche Emissionen und zeigen wie sich diese einsparen lassen. Davon profitieren nicht nur die Unternehmen und Gemeinden, sondern gehen auch durch ihre Vorbildwirkung für weitere Projekte in ganz Österreich voran", freut sich Bundesministerin Gewessler anlässlich der Auszeichnung.

Eingesparte Emissionen entsprechen rund 37.700 Flugreisen von Wien nach Brüssel und retour
Die 40 ausgezeichneten klimaaktiv mobil Partner kommen aus den Bundesländern Wien, Niederösterreich und Burgenland. Mit insgesamt 56 Projekten konnten sie im Rahmen ihrer klimaaktiv mobil Partnerschaft große Erfolge in Sachen saubere Mobilität für ganz Österreich verzeichnen. Die Maßnahmen umfassen Fuhrparkumstellungen auf E-Antrieb, Logistik- und Tourenoptimierungen, innovative Mobilitätslösungen im Freizeit- und Tourismusbereich oder den Ausbau der Radinfrastruktur. Durch diese Vorzeigeprojekte werden jährlich CO2-Emissionen in der Höhe von 19.600 Tonnen eingespart. Das entspricht dem CO2-Ausstoß von rund 37.700 Flugreisen von Wien nach Brüssel und retour.

Über klimaaktiv mobil
klimaaktiv mobil ist die Klimaschutzinitiative des BMK im Verkehrsbereich. Im Mittelpunkt steht die Förderung umweltfreundlicher und gesundheitsfördernder Mobilität. So werden etwa klimaschonendes Mobilitätsmanagement, alternative Antriebe (zum Beispiel Elektromobilität), erneuerbare Energie im Verkehrsbereich, Rad- und Fußverkehr sowie innovative öffentliche Verkehrsangebote forciert. klimaaktiv mobil setzt die ambitionierten Vorgaben des österreichischen Regierungsprogramms um und unterstützt damit den nationalen Klima- und Energieplan (NEKP).

Ausgezeichnete Gemeinden
Stadtgemeinde Bruck an der Leitha Radwegebau
Gemeinde Rohr im Gebirge Radwegebau
Marktgemeinde Wiener Neudorf Radwegebau, E-Fahrrad
Stadtgemeinde Pressbaum Radwegebau
Stadtgemeinde Poysdorf Radwegebau
Marktgemeinde Loosdorf Radwegebau
Marktgemeinde Reisenberg Radwegebau
Stadtgemeinde Mank ÖV-Schnupperticket
Marktgemeinde Tulbing Leichte E-Nutzfahrzeuge bis 2,5t
Marktgemeinde Mönichkirchen & WeXel – Verein zur Erforschung der Volksmusik und der Wiener Künstler um 1900 im Wechselgebiet Veranstaltungsmobilität – 12. Schwaigen-Reigen
Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) GmbH Citybus Baden
KTN Stadtgemeinde Villach & Dr. Richard Bus GmbH Citybus Villach

Ausgezeichnete Betriebe
Fuhrparkumstellung
Fahrschule Easy Drivers – Alfred Skarabela Elektro-PKW für Betriebe
Fahrschule Sauer - Richard Mader Elektro-PKW für Betriebe
Leomobil Autoverleih- und Handels GmbH Elektro-Zweiräder für Betriebe
W greenmove GmbH Stadtauto – Carsharing in Wien, E-PKW
W INSTADRIVE GmbH Elektro-PKW für Betriebe
Ing. Claus & Christoph Lechner Elektro-PKW für Betriebe
W NewMotoAsset GmbH Aufbau E-PKW-Fuhrpark und Abo-Modell
SONNENTOR Kräuterhandels GmbH Elektro-PKW für Betriebe
REWE International Dienstleistungs GmbH Elektro-PKW für Betriebe
Wiesbauer Gourmet Gastro GmbH Dispositionssystem für Lkw
W Samariterbund Wien Rettung und Soziale Dienste gemeinnützige GmbH Elektro-Transporträder
W SMD Rettungsdienst und Krankentransport GmbH Elektro-PKW für Betriebe
W Allianz Elementar Versicherungs AG Elektro-PKW für Betriebe
W Friedhöfe Wien GmbH Leichte E-Nutzfahrzeuge für Betriebe
G & H Handels GmbH Elektro-PKW für Betriebe
BGLD PK Windpark Management GmbH Elektro-PKW für Betriebe
Vetropack Austria GmbH Mobilitätskonzept E-Stapler Pöchlarn
W GD European Land Systems-Steyr GmbH E-Dienstwagen + Ladeinfrastruktur
W ÖAMTC Betriebe GmbH ÖAMTC Elektromobilität 2020
Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ (eNu) Anschaffung E-PKWs
Weitere betriebliche Projekte (z.B. EcoDriving-Trainings, Logistik und Tourenoptimierung, Verkehrstelematik, Carsharing und innerbetriebliche Prozesse)
W VBV - Vorsorgekasse AG Anschaffung Jobtickets
W Buchhaltungsagentur des Bundes Tele-Arbeit
W Canon Austria GmbH E-PKW-Spritspartrainings
W ÖBB Infrastruktur AG Errichtung Förderband, Elektrifizierung Bahnstrecke
Baumit GmbH Versetzen des Primärbrechers
Aspanger Bergbau und Mineralwerke GmbH & Co KG Absack- und Palettieranlage
Mobilität im Tourismus / Veranstaltungsmobilität
BGLD Verein 24 Stunden Burgenland Attraktivierung ÖV-Anreise
  • Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) hat am 20. August vorbildliche Institutionen, Organisationen, Gemeinden und Unternehmen für die Umsetzung von Mobilitätsprojekten ausgezeichnet.
    uploads/pics/_WIL2427.jpg

Bundesministerium Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK)

Radetzkystraße 2, 1030 Wien
Österreich
+43 1 71162-650

Details


< Zurück zur Übersicht