< Zurück zur Übersicht

Stephan Kreissler, Alexandra Vetrovsky-Brychta, André Eckert

iab austria blickt beim Impulse-Event auf ein Jahr Datenschutzgrundverordnung zurück

21. März 2019 | 14:42 Autor: leisure Startseite, Wien

Wien (A) Ein knappes Jahr Jahr nach Inkrafttereten der EU-Datenschutzgrundverordnung am 25. Mai 2018 zieht das interactive advertising bureau austria als größte Interessenvertretung der heimischen Digitalwirtschaft in einem Impulse-Event Bilanz. Eine aktuelle Umfrage des iab austria in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Mindtake unter Verlegern, Agenturen und Vermarktungsunternehmen zeigt die drastischen Auswirkungen in den letzten Monaten. 48,7 Prozent der 170 befragten Unternehmen geben an, ihre digitalen Aktivitäten seit Einführung der EU-DSGVO eingeschränkt zu haben.

Damit zeichnet sich ein ähnliches Bild wie in Deutschland: Laut einer aktuellen Umfrage des Bundesverbands Digitalwirtschaft (BVDW) haben 43 Prozent der Unternehmen ihre Digitalaktivitäten bereits ein Monat nach Einführung der Verordnung drastisch eingeschränkt. 60,5 Prozent sind der Überzeugung, dass sich die Datenschutzgrundverordnung „sehr negativ“ oder „negativ“ auf die Werbebudgets und Digitalumsätze ausgewirkt habe; immerhin 51,3 Prozent gehen davon aus, dass diese Entwicklung weiter anhalten werde. Erheblich sind auch die Investitionen, die Unternehmen in die Vorbereitung für die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung getätigt haben. 42,1 Prozent der Befragten haben mehr als 60 Mitarbeitertage aufgewendet; 17,1 Prozent zwischen 40 und 60 Mitarbeitertage und 27,6 Prozent immerhin 20 bis 40 Mitarbeitertage.

Beim Impulse-Event des iab austria am 28. März 2019, um 9.00 Uhr, beleuchten die Folgen der EU-Datenschutzgrundverordnung Experten aus unterschiedlichen Bereichen:

Isabell Lichtenstrasser, Juristin, Hornek Hubacek Lichtenstrasser Epler Rechtsanwälte
Alexandra Vetrovsky-Brychta, Vizepräsidentin, iab austria & Managing Director bei Bisnode
Eckart Holzinger, Berater, e-dialog
Philipp Haubner, Leiter Marketing & PR, LAOLA1
Moderation: Cosima Serban, Chief Strategy & Innovation Manager, e-dialog

Über das interactive advertising bureau austria (iab austria)
In der Österreich-Sektion des iab (interactive advertising bureau – Verein zur Förderung der digitalen Wirtschaft) haben sich rund 180 führende Unternehmen der digitalen Wirtschaft organisiert. Sie setzen Maßstäbe für die digitale Kommunikation, unterstützen die werbetreibenden Unternehmen mit Expertise, sorgen für Transparenz und fördern den Nachwuchs. Durch die Vielfalt der Mitglieder aus allen Bereichen der digitalen Wirtschaft, ist der ganzheitliche Blick auf die für die Branche relevanten Themen gewährleistet. Das iab austria ist in ständigem Austausch mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessensgruppen.

iab-Impulse-Event: EU-Datenschutzgrundverordnung
Datum:    Donnerstag, 28. März 2019
Uhrzeit:  9.00 bis 12.00 Uhr
Ort:      weXelerate Innovation Hub
Adresse:  1020 Wien, Praterstraße 1

    IAB | Interactive Advertising Bureau BetriebsgmbH

    Praterstraße 1/1/Space 16, 1020 Wien
    Österreich
    [email protected]iab-austria.at
    www.iab-austria.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht